• Beim Erstellen eines 3D-Modell in SketchUp wechselt man ständig zwischen den Zeichenfunktionen, Ansichten, Komponenten und Organisationsfunktionen hin und her. Dieser Artikel enthält mehrere Beispiele, die veranschaulichen, wie diese Funktionen zum Modellieren einer bestimmten Form oder eines bestimmten Objekts zusammen eingesetzt werden können.

  • Das Zeichnen eines 3D-Modells ist ganz anders als das Zeichnen eines 2D-Bildes. In dieser Einführung in die Grundlagen und Konzepte des Zeichnens werden einige Möglichkeiten beschrieben, wie Sie Kanten und Flächen (die grundlegenden Elemente jedes SketchUp-Modells) erstellen können. Sie erfahren zudem, wie Sie diese Linien und Flächen mithilfe der Ableitungsfunktion von SketchUp auf der gewünschten Achse platzieren können.

  • Wenn Sie SketchUp zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich anmelden, um Ihre Testversion oder Ihr Abonnement zu aktivieren. Nachdem Sie sich angemeldet haben, erscheint, wie hier dargestellt, das Dialogfeld „Willkommen bei SketchUp“. Dieses Dialogfeld ist Ihr Ausgangspunkt zur Erstellung eines Modells und erscheint jedes Mal, wenn Sie SketchUp starten (es sei denn, dies wird im Feld mit den SketchUp-Einstellungen deaktiviert).